HERZLICH WILLKOMMEN!

Liebe Freunde
endlich ist es soweit, heute ist die Nr. 3 meines Online Magazines erhältlich. Wie immer kostenlos und als PDF downloadbar. Diese Malschule, oder besser gesagt Zeichenschule, befasst sich mit dem Thema Zeichnen und Skizzieren. Weil ich der tiefen Überzeugung bin, dass jeder Mensch die Welt ein wenig anders wahrnimmt und gerade deshalb auch einen eigenen Zeichenstil entwickeln sollte, liegt der Schwerpunkt diesmal im Bereich Material und Technik. Ich stelle ausgefallene Mischtechniken vor und verschiedene Möglichkeiten, wie man mit Bleistift, aber auch Marker oder beides zusammen effektvolle Zeichnungen entstehen lassen kann. Wie unterschiedlich die Techniken sein können zeigen Euch Daniala Schnabel mit ihrem Hundeporträt in Bleistift, Maya Vester mit Ihren schwarz-weiß Markerskizzen und Hanspeter Dietmann demonstrieren eindrucksvoll wie man mit kalten Grautönen Oldtimer skizzieren kann. Damit die vorgestellten Techniken gelingen können, benötigt man natürlich gutes Material, angefangen von den richtigen Bleistiften bis hin zum geeigneten Papier, dass leider gerade beim Zeichnen sehr unterschätzt wird. Deshalb stelle ich Euch das Material vor, mit dem Anfänger wie Fortgeschrittene beste Ergebnisse erzielen können. Bei den Vorbereitungen zu dieser Malschule stieß ich immer wieder auf Produkte, ich nenne sie mal kleine Helferlein, die das Arbeiten sehr erleichtern, aber kaum bekannt sind. Oder wusstet Ihr, dass man die Klingen von den meisten Spitzern austauschen kann? Marker sind in der Regel Wegwerfprodukte, aber es gibt Stifte, bei denen kann man die Tinte nachfüllen. Vielleicht eine Alternative zum Neukauf! Ich hoffe, dass ich Euch wieder einmal genügend Stoff bieten kann, um Eure Zeichentechnik zu verbessern.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.
Euer Franz-Josef Bettag







Gefährden Künstlerfarben die Gesundheit?

Als ich den ersten Artikel zum Thema vor knapp 3 Jahren veröffentlichte, hatten die meisten Leser wenig Interesse an der Diskussion um Gesundheitsgefahren die von Hobby- und Künstlerfarben ausgehen. Heute ist das Thema in der Szene angekommen. Ich halte die Diskussion für gut und nützlich, muss aber auch feststellen, dass sich zwei Lager gebildet haben: Die einen spielen das Problem herunter und die anderen betrachten es viel zu emotional und ängstlich. Beides ist falsch und nützt keinem, schon gar nicht den Betroffenen, die ihr schönes Hobby nicht mehr ausüben können.
>> weiterlesen


Gedanken

Ohne Vorlagenbogen geht gar nichts!
Es gibt Menschen, die verstehen das Malen und Zeichnen als dekorieren Ihrer Wände und weniger als Hobby, bei dem man auch sich selbst finden kann.
Hier einige kritische Gedanken über das Für und Wieder eines Vorlagenbogens.
>> weiterlesen

Ideenklau oder Inspiration
Der Vorlagenbogen und die Motive sind immer wieder Streitthema und führen bei einigen Besuchern zu Missverständnissen. Nichts gegen das Abmalen! So Mancher hat schon viel dabei gelernt. Aber bei Bettags Malschule soll es nicht um die Motividee gehen, sondern um die Technik. Denn nur wer diese beherrscht, wird zu einer freien, individuellen künstlerischen Malweise finden. Ich möchte Inspirationen mit viel Freiraum geben. Denn nur das macht wirklich Spaß! Leider gibt es Menschen, die das nicht verstehen wollen. Es scheint so, als wäre nur noch die Bildidee wichtig. Spektakulär aber einfach soll es sein. Technik spielt keine Rolle!
>> weiterlesen


Letzte Aktualisierung

Montag, 5. November 2018 um 13:49:41 Uhr.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken